Sep­tem­ber 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

Kühles Wetter, feuchter Boden, vereinzelte Sonnenstrahlen - perfekte Rennbedingungen im Granitwerk Kammerer für das erste schnelle 2h-Enduro der Saison 2015. Gleich 12 Clubmitglieder nutzten das Rennen um ihre Form abzuchecken. Leider mussten wir Ausfälle 2 unserer Toppiloten verzeichnen.

Der heurige Granitbeißer light war wieder geprägt von einer neuen Rekordstarterzahl von über 400 Teilnehmern aufgeteilt auf 2 Läufe. Das Wetter war kühl, jedoch optimal zum Fahren. Der Boden blieb feucht und so gab es kaum Staub. Dennoch waren einige rutschige Stellen dabei, frisch aufgeschüttete Passagen und größere, lose Steine, die keine Fehler verziehen. Das Team rund um Rudi Kammerer legte eine sehr interessante Strecke mit teilweise neuem Verlauf in den beiden Steinbrüchen an.

10 Männer und 2 Damen des Offroad Club Ernsthofen nahmen am Rennen teil und konnten gute Platzierungen einfahren:

Klasse 1  Nikolaus Enzinger  Platz 34  11 R.  2h05 
Klasse 2 Johannes Froschauer  Platz 31 11 R. 2h05
Klasse 3 Rudi Rameis Platz 12 12 R. 2h08
  Peter Scheuchenpflug Platz 36 10 R. 2h01
  Martin Schneider Platz 50 10 R. 2h09
  Alexander Freyhammer Platz 80 3 R. 46min
  Thomas Simetzberger Platz 81 2 R. 25min
Klasse 4 Josef Mayr Platz 18 11 R. 2h08
  Günter Auer Platz 29 10 R. 2h04
  Ferdinand Gruber Platz 58 4 R. 1h25
Klasse 5 Veronika Dallhammer Platz 2 11 R. 2h03
  Nina Hopf Platz 4 10 R. 2h11

Herzliche Gratulation zu den erbrachten Leistungen!

Nina Hopf mit Startnummer 706

Martin (Max) Schneider mit seiner Neuerwerbung KTM 350 EXC

Es gab einige Stürze

Rudi Rameis beim Überholen

Vroni Dallhammer noch knapp vor Petra Muigg liegend